Buchen Maniacs Inlinehockey

Login | Kontakt
12.05.2014

Buchen Maniacs mit Traumstart in die neue Saison

Auftaktsiege gegen Mannheim und Bietigheim


Jubel nach dem Sieg gegen Bietigheim

Am vergangenen Sonntag startete die Inlinehockeymannschaft des TSV Buchen mit einem Heimspieltag in die neue Saison. Diese findet 2014 unter dem Dach der MLRH (Major League Roller Hockey) statt, an der folgende Teams aus Baden Württemberg teilnehmen: Bad Dürrheim Phantoms, Bonebreakers Bietigheim, Buchen Maniacs, Heidelberg Lions, Whitestags Karlsruhe und Monsters ISC Mannheim.

Die Maniacs konnten den Heimvorteil am ersten Spieltag nutzen und gewannen ihre beiden Auftaktspiele. Gegen Mannheim gewann Buchen mit 4:2. Im zweiten Spiel hieß der Gegner Bonebreakers Bietigheim, das die Maniacs mit 7:4 für sich entschieden.

 

Buchen Maniacs – Monsters ISC Mannheim 4:2

Im ersten Spiel des Tages trafen die Maniacs auf den letztjährigen Meister der IHD, den ISC Mannheim. Buchen erwischte den besseren Start und führte bereits nach 1:23 Minuten auf der Uhr durch Tore von T. Meidel und D. Schild mit 2:0. Das Überraschungsmoment in heimischer Halle war geglückt. In der 7. Spielminute verkürzte Mannheim auf 2:1. Die Maniacs ließen sich nicht verunsichern und spielten konzentriert weiter. Ihnen gelang in Überzahl durch D. Schild das 3:1. P. Eisenhauer baute kurz vor Ende der ersten Halbzeit die Führung auf 4:1 aus. Mannheim hatte dann noch die Antwort zum 4:2 parat, was auch die überraschende Pausenführung für Buchen bedeutete. Die zweite Hälfte war ausgeglichen, es gab Chancen auf beiden Seiten. Die Mannheimer Schüsse wurden ein ums andere Mal vom gut aufgelegten Torwart der Maniacs, J. Mackert, entschärft. Es fielen keine weiteren Tore und das Buchener Team fuhr seinen ersten Saisonsieg mit 4:2 ein.

Torschütze: D. Schild (2), P. Eisenhauer (1), T. Meidel (1)

 

Buchen Maniacs – Bonebreakers Bietigheim 7:4

Mit dem Schwung aus dem ersten Spiel gingen die Maniacs in das zweite Spiel des Tages, auch hier erwischten sie einen Traumstart. Bereits nach gespielten 7 Sekunden (!) zappelte der Puck durch einen Schuss von P. Mathes im Netz. Leider währte die Freude nicht lange, in der 2. Minute glich der Gegner aus. In der 7. Spielminute erzielte H. Kruse für Buchen den 2:1-Führungstreffer. Bietigheim konnte dann in der 15. Minute ausgleichen. Das beste Hockey des Tages zeigten die Maniacs in den letzten beiden Minuten der ersten Hälfte. Sie erzielten drei sehenswerte Treffer innerhalb kürzester Zeit zur Halbzeitführung von 5:2. Zwar verkürzte der Gegner nach Wiederanpfiff auf 5:3, konnte sich aber von dem Buchener Dreifachschlag in der zweiten Hälfte nicht mehr erholen. Mit den Treffern 6 und 7 machten J. Sarosi und P. Mathes den Sieg für Buchen perfekt. Dem Gegner gelang noch ein Treffer in Überzahl, aber die Maniacs sicherten sich mit dem 7:4 den zweiten Saisonsieg.

Torschützen: P. Mathes (3), P. Eisenhauer (1), M. Gulitzki (1), H. Kruse (1), J.Sarosi (1)

 

Durch die konzentrierte und disziplinierte Spielweise aller drei Reihen sowie der mannschaftlichen Geschlossenheit gelang den Buchen Maniacs ein perfekter Saisonstart in heimischer Halle. Diesen Schwung muss das Buchener Team in die nächsten Partien mitnehmen, damit noch weitere Siege eingefahren werden können. Der nächste Spieltag für die Buchen Maniacs findet nach einer längeren Pause am Sonntag, 29.06. in Karlsruhe statt. Dabei treffen die Maniacs auf Bad Dürrheim und Karlsruhe.

Von: Pascal Mathes

Share on Facebook
Anfahrt | Impressum | ©2017 Buchen Maniacs